Überspringen zu Hauptinhalt

Windkauf verhandelt Rahmenvertrag mit einem der führenden Hersteller

Windkauf Verhandelt Rahmenvertrag Mit Einem Der Führenden Hersteller
Rahmenverträge haben viele Vorteile

Die Windkauf GmbH mit Sitz in Kassel und Büros in Rosenheim und Nordhorn ist deutschlandweit als Einkaufsgemeinschaft für Windenergieanlagen tätig. Windkauf bündelt den Einkaufsbedarf seiner Geschäftspartner, um bei den Herstellern der Windenergieanlagen Vorzugspreise und –konditionen zu bekommen. Dies reduziert die vertraglichen Risiken der Investoren gegenüber dem Hersteller, sichert kürzere Lieferzeiten und reduziert die Kosten der Investitionen signifikant.

Vor allem vor dem Hintergrund der Ausschreibung für Windenergieprojekte ab 2017 eröffnet dies auch für kleinere Entwickler und Stadtwerke die Chance, bei den Ausschreibungen dank guter Konditionen, wettbewerbsfähig zu sein. Mit einem der führenden Hersteller von Windenergieanlagen konnte sich Windkauf nun auf die Konditionen für 2016 und 2017 einigen.

Von diesen Konditionen können von nun an alle Kunden von Windkauf profitieren.

Darüber hinaus führt Windkauf auch Gespräche mit weiteren Herstellern über langjährige Rahmenverträge bei denen auch die ab 2017 geltenden Vorgaben für die Ausschreibungen von Windenergieprojekten ein zentrales Thema darstellen. Dabei geht es u.a. darum, in welcher Form die Hersteller und Windkauf kleineren Entwicklern helfen können, die im Rahmen der Ausschreibung geforderten Bürgschaften für genehmigte Projekte zu stellen.

An den Anfang scrollen